Nur ein Tässchen Filterkaffee…

sagt mein Mann und guckt mich aus seinem bärtigen Leben an.

Es ist verrückt, aber da war ein zweiter Strich. Am Sonntag als ich mich für mein Lieblingshobby kajakfahren und zelten gerüstet habe, habe ich aus Routine und Langweile mal wieder einen Schwangerschaftstest benetzt. Man möchte ja nicht gleich zur Rabenmutter werden, die die wichtigen Lutinus (Progesteron) Tabletten vergisst und das Kind zu einem voreiligen Auszug bewegt.

Schließich hatte ich zu diesem Zeitpunkt seit 4 Tagen (!!) kein Lutinus mehr von unten eingeführt; schließlich hat der Herr Reproduktinosmediziner gesagt: „Nach 12 Tagen machen Sie einen Test und dann setzen Sie es ab!“ Gesagt getan. Die Tests waren weißer als meine Bettlaken und dann wurde also abgesetzt. (Mittlerweile habe ich die These, dass ich bei einem nicht lange genug gewartet habe und ihn in den Mülleimer geworfen habe).

Na gut, ich also gepinkelt, in der Wohnung rumgehektikt und die Ikea Taschen  mit Schlafsack, Isomatte, Kocherzeug begutachtet, massiv Proviant hergestellt (Eier kochen, Semmel vom Bäcker holen, Nüsse, Kekse, Äpfel einpacken)  und wieder ins Bad.

Man musste das 10 er Testlein schon krass gegen das Licht halten um irgendwas zu sehen. Und doch: da war was. Dann den Bärtigen aufgeweckt und nach seiner Meinung gefragt.“Ich sehe da einen Strich“. Seitdem sind wir also hellwach. Also vor allem der Bärtige, ich bin vor allem müde.

Das Zellhäufchen bekommt Lutinus Tabletten als Proviant und ich habe zur Sicherheit noch einen Digitalen Schwangerschaftstest gemacht – lieber wäre mir ja ein Test, der mit mir spricht. Muss es doch auch geben? Manche Dinge kann mensch nicht glauben!

Also da steht schwanger 2-3 und ihr Lieben, die ihr auf meinem Blog spazieren geht und nach Seelenschwestern guckt, nicht traurig sein, ich gehöre im Herzen  irgendwie dennoch zu Euch. Ich schicke schon meine Viren. Wenn es denn ein Virus ist, der bleibt. Und wenn ihr mögt berichte ich hier weiter, denn: Glauben, kann ich es noch nicht:)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nur ein Tässchen Filterkaffee…

  1. Hier her, hier!!! Ich will auch diesen Virus 😉
    Puh, einmal durchatmen und begreifen! So oder so ähnlich wird’s dir jetzt wahrscheinlich gehen?!
    Krass!!

    Die Daumen werden ab jetzt noch mehr gedrückt. Sagt ja keener, dass es MIT befruchteter Eizelle leichter wird! Also, schön hier weiterschreibseln!!

    LG Lucy

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s