Krass

Liebes Tagebuch,

was bildest Du Dir eigentlich ein? Jeden Tag kommst Du mit einer neuen schlechten Nachricht. Ich kann gar nicht glauben, dass Du mich unterstützen willst. Was uns in diesem Frühling und Sommer passiert ist, glaubt uns eh keine Sau mehr. Das Unverschämte am Überschlag des Schicksals ist, dass es das Eisbärchen in den Hintergrund rückt. Es ist quasi so als wäre es nie gewesen. Das ist fies, gemein und unanständig. Denn es war mit all seinen Zellen, all seinem Potential. Und jetzt? Jetzt kommt das Leben jeden Tag mit einer anderen Hiobsbotschaft. Mit Tod, mit Lügen, mit Manipulation, mit Scheisse und mit Wahnsinn. Ich bin wahnsinnig genervt und würde mich am liebsten den Rest des Jahres in einen Floating-Tank verstecken. Das Leben würde selbstverständlich weiter geht. So ist das nämlich wenn jemand geht. Das Leben geht weiter.

Advertisements

3 Gedanken zu “Krass

    • Ja, ich konnte hier nicht so deutlich schreiben, es lesen ja hier auch Menschen aus dem realen Leben mit….das ist ein wenig schwierig. Aber wir haben hier gerade zwei Todesfälle hintereinander, irgendwie nahestehend und gleichzeitig nicht so nah, wie es eigentlich sein sollte…um weiter kryptisch zu bleiben

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s